HDD Caddy funktioniert nicht in meinem Laptop!

Möglicherweise funktioniert Ihr HDD Caddy nicht. Die zusätzliche Festplatte oder SSD, die in den DVD-Schacht eingebaut ist, ist dann nicht sichtbar. Es gibt 2 mögliche Ursachen:

Hardware – keine gute Verbindung im HDD-Caddy, im SSD / HDD-Controller und / oder im SATA-Port des Motherboards
Softwarekonfiguration nicht richtig eingestellt, kann im BIOS oder Windows (und beiden) sein
Hardware
Der einfachste Weg, schnell zu überprüfen, ob die Festplatte / SSD defekt ist, besteht darin, eine andere Festplatte zu testen. Wenn dies auch nicht funktioniert, können Sie Folgendes beachten.
Wenn ein HDD-Caddy in Ordnung ist, dreht sich eine HDD mechanisch hoch, sobald Sie den Laptop einschalten. In diesem Fall ist der HDD Caddy in Ordnung. Sie können die Festplatte auch bei Spinnen aufgrund leichter Vibrationen in der Laptoptasche und des erzeugten Geräusches spürbar spüren.
Wenn der SATA-Anschluss des Motherboards defekt ist, können Sie dies in den meisten Fällen auch mit dem DVD-Player testen. Zum Beispiel öffnet sich der Laptop-DVD-Player nicht einmal, es gibt keine Stromversorgung. Oder der DVD-Player wird vom Laptop nicht erkannt.

Software
Wenn die Festplatte oder SSD im HDD Caddy nach einer Hardwareprüfung immer noch nicht funktioniert, liegt möglicherweise ein Softwareproblem vor. Dies ist oft etwas komplizierter, da das Problem im BIOS oder in Windows auftreten kann. Dies kann sich dann wiederum je nach Laptop-Modell unterscheiden. Beispielsweise muss bei Acer-Laptops häufig die BIOS-Software aktualisiert werden. Bei Lenovo-Laptops ist es häufig die BIOS-Sicherheit, die die zusätzliche Festplatte oder SSD blockiert. Die BIOS-Einstellungen lassen den Laptop oft anders aussehen. Gleiches gilt für Windows. Jeder hat seine eigenen Programme und Versionen.

BIOS

Die BIOS-Einstellungen können je nach Laptop-Marke und Modell unterschiedlich sein. Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Optionen, die Sie ausprobieren können.

BIOS und Neustart
– Wenn die SSD oder Festplatte immer noch nicht erkannt wird, können Sie das BIOS auf den Werkszustand zurücksetzen? Dies hilft manchmal bei der Initialisierung neuer Hardware. Es kann auch hilfreich sein, das System mehrmals neu zu starten.

– Wenn Sie das Betriebssystem nicht von der zweiten Festplatte im HDD-Caddy starten können (z. B. weil die zweite Festplatte nicht in der Liste der Startreihenfolgen enthalten ist), können Sie die UEFI-Einstellungen im BIOS wie in diesem Lernprogramm angepasst anpassen: https: // www.youtube.com/watch?v=PYzU4z9HGCE

Aktivieren Sie Port 0 in den BIOS-Einstellungen
– Gehen Sie zu Ihren BIOS-Einstellungen und aktivieren Sie SATA-Port 0, wenn diese Option vorhanden ist.

Deaktivieren Sie die BIOS-Energiespareinstellungen
– Bei einigen Marken sind Energiespareinstellungen im BIOS aktiviert (diese sind bereits in Windows vorhanden).

Software

In diesem Fall nehmen wir Windows an. Sie können natürlich auch ein anderes Betriebssystem wie Ubuntu oder MacOS verwenden.

Treiber / Windows
– Wenn die zweite Festplatte oder SSD nicht erkannt wird, kann es auch hilfreich sein, die generischen SATA-Treiber anstelle der Intel SATA-Treiber zu verwenden. Sie können hierfür dasselbe Tutorial verwenden: http://hddcaddy.eu/2014/08/05/use-the-generic-sata-drivers-instead-the-intel-sata-drivers/

– Kombinieren Sie diesen Vorgang mit Nummer 2, wenn die Festplatte nicht sichtbar und zugänglich ist. Wenn Sie eine SSD und eine Festplatte für Ihren Laptop haben, legen Sie die Festplatte in den HDD-Caddy und die SSD in den Primärschacht. Stellen Sie dann die Energieeinstellungen auf Hochleistung ein (Energieplan = Hochleistung).
– Starten Sie Windows vollständig über die Neustartoption im Startmenü neu (verwenden Sie nicht die Option Beenden).

Deaktivieren Sie den Energiedienst in Windows
– Entfernen Sie den HDDCaddy vom Laptop. Deaktivieren Sie den Energiedienst in Windows-Diensten. Starten Sie den Laptop neu. Schalten Sie den Laptop aus und den HDDCaddy wieder ein. Schalten Sie den Laptop wieder ein.

Neue leere Festplatte
– Wenn sich die zusätzliche Festplatte in Ihrem Laptop befindet, können Sie Folgendes überprüfen. Gehen Sie zu: Systemsteuerung> Verwaltungstools> Computerverwaltung> Festplattenverwaltung. Wenn Sie eine neue und leere Festplatte verwenden, müssen Sie diese vorab partitionieren und formatieren, damit sie im Arbeitsplatz oder in Ihrem Datei-Explorer angezeigt wird (achten Sie darauf, welche Festplatte Sie auswählen).

Geklonte Festplatte
– Falls Sie die alte Festplatte durch eine neue SSD / HDD ersetzt und die alte Festplatte auf die neue SSD / HDD geklont haben. Stellen Sie dann sicher, dass dies eine exakte Kopie mit denselben Partitionen in derselben Reihenfolge mit denselben Partitionstypen ist.

Ist dies nicht der Fall, kann dies zu Problemen beim Starten und / oder Erkennen der alten Festplatte führen, die in den HDDCaddy eingelegt ist.

Firmware
– Stellen Sie sicher, dass Ihre SSD mit der neuesten Firmware ausgeführt wird. Dies kann Ihnen helfen, die SSD zu erkennen, und verhindert häufig zukünftige Probleme oder Fehler mit der SSD.

Treibersoftware
– Wenn Ihre 2. Festplatte oder SSD nicht richtig funktioniert (z. B. nicht lesen oder schreiben), können Sie den Intel Rapid Storage Technology RAID-Treiber installieren. Dies ist nur für Laptops mit Intel-CPU verfügbar.

Wir hoffen, dass das oben Genannte helfen kann, einen HDD-Caddy zu lösen, der nicht funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.